Sonderhefte-Bücher

Die Lomnitzer

Termine


19.04.19

Frühjahrswanderung Treff 9.30 Uhr bei Bertholds

30.04.19

Hexenfeuer

02.10. - 06.10.19

Festtage zu 90 Jahre Volksheim

30.11./01.12.19

Hofweihnachtsmarkt

31.12.19

Silvesterwanderung


Die Sonderhefte

 

Da in der Zeit der Recherchen nicht alle Themen umfassend untersucht und dokumentiert werden konnten, reifte die Idee, Sonderhefte zu erarbeiten. Mittlerweile sind 15 solcher Hefte zur Lomnitzer Geschichte erschienen. In Vorbereitung ist ein Heft zu Lomnitzer Persönlichkeiten und Originale, wie z. B. "Hunde-Büttner".

Wer dazu etwas beitragen möchte, denkt, dass es wichtig wäre zu erwähnen oder, oder..., den bitten wir um den Wissensschatz.

 

Heft 1:      Historische Aufsätze und Steuerlisten

Heft 2:      Handel und Gewerbe Teil 1

Heft 3:      Lomnitzer Herrschaftsverhältnisse bis 1631

Heft 4:      Alte Wege in und um Lomnitz

Heft 5:      Schulgeschichte

Heft 6:      Handel und Gewerbe Teil 2

Heft 7:      Momente der Kirchengeschichte

Heft 8:      Brunnen

Heft 9:      Das Lomnitzer Rittergut

Heft 10:    Lomnitzer Vereine, Teil 1  – von den Anfängen bis 1945

Heft 11:     Lomnitzer Vereine, Teil 2 – 1945 bis 2010

Heft 12:    Jagd und Natur

Heft 13:    Johann Georg von Oppel

Heft 14:    Landwirtschaft

Heft 15:    Sagen

Heft 16:  Lomnitzer Persönlichkeiten und Lomnitzer Originale (noch nicht erschienen)

350. Todestag Johann Georg v. Oppel

 

Am 08. 07. 2011 wurde in Lomnitz der 350. Todestag von Johann Georg von Oppel begangen. Dazu wurde auf dem Friedhof eine Gedenktafel enthüllt sowie eine kleine Ausstellung im Pfarrhaus gezeigt. Diese dient nachfolgend als Wanderausstellung und ging als nächstes nach Wellerswalde.

 

Die Heimatforscher aus Wellerswalde haben es sich nicht nehmen lassen an der Einweihung der Gedenktafel mit teilzunehmen. In ihren Heimatort leben noch Nachfahren der Oppels. Es befindet sich auch eine restaurierte Gruft auf deren Friedhof. Diese wurde durch die Heimatfreunde von Wellerswalde wieder hergerichtet und ist nun wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Bei einem Besuch am 10.07.2011 konnten wir uns dort alles anschauen.

 

www.wellerswalde.de

 

Oppel kaufte 1631 das Rittergut als Wohnsitz. Die Gerichtbarkeit ging an ihn. So sollte er wohl als berühmtester Einwohner der Ortschaft gelten. Er war Regierungsrat in Dresden, Geheimer Rat und Steuereinnehmer, handelte den Friedensschluß von Prag und den Waffenstillstand zu Kötzschenbroda mit aus. Am 19.06.1661 verstarb er in Dresden und wurde dann am 08.07.1661 in der alten Kirche zu Lomnitz beigesetzt.

Die zusammengetragenen Fakten wurden durch die Ortschronisten wieder in einem Sonderheft zusammengefasst.

Lomnitzer Funde

 

In Blickrichtung auf die erstmalige Erwähnung von Lomnitz 1313 und die 700 Jahrfeier 2013, begannen die Mitglieder der Arbeitsgruppe Chronik bereits 2008 sich intensiv mit dem Thema Ausgrabungen und vorgeschichtliche Funden in Lomnitz zu beschäftigen.

 

Unter der Federführung von Herrn Lothar Simon, langjähriger Bodendenkmalpfleger in unserm Gebiet, entstand die Broschüre „Lomnitz – Die Besiedlung der Ortsflur in vorgeschichtlicher Zeit“, die seit September 2013 erhältlich ist.

 

In dieser Broschüre werden Fundstellen näher beschrieben. Gefundene Urnen und Tonscherben u. a. sind bebildert dargestellt. Es finden sich viele Erläuterungen zu den einzelnen Jahrhunderten, deren Besonderheiten und vieles andere mehr. Es ist sehr interessant und man kann die Erstbesiedlung richtig nachvollziehen. Ein Kauf lohnt sich auf alle Fälle.

Die

Lomnitzer

Schreiben Sie uns

heimatverein@dielomnitzer.de